ENTSCHEIDERFABRIK zeigt die Effizienzpotentiale von standardisierten elektronischen und archivierten Patientenakten auf

Mo, 12/02/2019 - 16:30

ENTSCHEIDERFABRIK zeigte auf der GMDS-AKU-Tagung zw. dem 02.-03.12 die Effizienzpotentiale von standardisierten elektronischen und archivierten Patientenakten auf 

Das 47. Treffen der GMDS-Arbeitsgruppe „Archivierung von Kranken-unterlagen“ unter Mitwirkung von CCESiG, IHE Deutschland und der ENTSCHEIDERFABRIK Fachgruppen „ECM-Systeme und IHE und Datenschutz“ am 02.-03. 
Das Treffen stand unter dem Leitthema „Revisionssichere, IHE-konforme und langzeitorientierte Erzeugung & Archivierung von Patientenakten: 
Was erwartet uns dazu im Zeitalter der Digitalisierung?“. 
Die Session mit den Vorträgen „Neujahr 2021 in Deutschland – eine Patientenakte für alle(s)- Auswirkungen der durch die gematik spezifizierten ePA auf Primärsysteme", „Auf dem Weg zur Interoperabilität (mit XDS)“ und „Konzeption und Implementierung von IHE-konformen Archivstrukturen.“ wurde von Dr. Pierre-Michael Meier, Stv. Sprecher der fördernden Verbände und Geschäftsführer der ENTSCHEIDERFABRIK moderiert und erfreute sich einer großen Nachfrage. 
Durch die Veranstaltung führten die beiden Vorsitzenden der Arbeitsgruppe, d.h. Dr. Carl Dujat, Vorstandsvorsitzender promedtheus und Andreas Henkel, CIO des R.d.I. Universitätsklinikum der TU München.

2019.12.02_GMDS-AKU-Foto
v. l. n. r. G.  Fischinger, Dr. C. Dujat, D. Padberg, Dr. P.-M. Meier,
M. Meilutat, Dr. I. Matzerath und D. Holthaus

Lesen Sie mehr