Die ENTSCHEIDERFABRIK Delegation besucht UCSD Moores Cancer Center

Do, 07/26/2018 - 04:00

Gruppenfoto UCSD MC

Entscheider-Reise USA 2018: UCSD Moores Cancer Center

Prof. Razelle Kurzrock, Chief Division of Hematology & Oncology, Director of Center for Personalized Cancer Therapy and Clinical Trial Office, begrüßte die Delegation im UCSD Moores Cancer Center. Patienten dort sind bestens versorgt. Die Einrichtung ist lediglich zwei Tage im Jahr geschlossen und wird täglich von 7 bis 19 Uhr betrieben. Das Gebäude wurde 2008 in Betrieb genommen und mit dem Orchid Award (Architektenpreis aus San Diego) ausgezeichnet – unter anderem aufgrund des Bambusgartens.

Die Krebsbehandlung, so die Direktorin, orientiert sich bislang an der Lokalisation einer Krebszelle im Körper (Beispiel: Krebszelle in der Brust = Brustkrebs), nicht an molekularen Charakteristiken des Patienten. Mittels einer personalisierten Krebstherapie und Gensequenzierung lassen sich jedoch Erkenntnisse in der Zelle gewinnen, die die Behandlung bestimmen, unabhängig von der Lokalisation des Tumors.
Dies bringt einen drastischen Paradigmenwechsel mit sich, der sich auch auf Kosten und Ressourcen auswirkt: Jeder Patient benötigt ein spezielles, persönliches Behandlungskonzept. Bei ca. 300 Krebsmedikamenten gäbe es bei einer Kombination aus zwei Medikamenten bereits 45.000 Kombinationsmöglichkeiten, bei drei Medikamenten wären es 4.455.100 mögliche Kombinationen. Um sie zu testen, bräuchte man ca.1000 Jahre.
Die Kernbotschaft lautete: Ziel muss sein, das richtige Medikament dem richtigen Patienten zur richtigen Zeit zu verabreichen. Jeder Tumor ist einzigartig und komplex. Genomik und Immuntherapie sind die Grundpfeiler der „Präzisionsmedizin“. Auf diese Entwicklung sollten sich die Krankenhäuser in den kommenden Jahren vorbereiten.