Die ENTSCHEIDERFABRIK Delegation besucht UCSD Health System

Do, 07/26/2018 - 04:00

Gruppenfoto UCSD HS

Entscheider-Reise USA 2018: UCSD Health System, Jacobs Medical Center

Lawrence Friedman, M.D., Associate Dean for Clinical Affairs, und Christopher Longhurst, M.D., M.S., CIO & Professor for Biomedical Informatics and Pediatrics, präsentierten USPs des UCSD Health Systems. Digitalisierung ermöglicht hier die Kombination von Public-Health-Daten mit individuellen Patientendaten, so eine zentrale Aussage der Präsentationen von University of California San Diego Health. Es geht dabei um Aktivierung der Patienten, Einbindung von Public-Health-Daten, Standardisierung zuverlässiger Arbeitsprozesse wie die regelmäßige Abfrage von Laborwerten für chronische Krankheiten. Neue Teams werden hierfür gebraucht – sie müssen technologieaffin sein; Change Management, Know-how, Pflegewissen spielen eine wichtige Rolle. 

Herausragende Anforderungen sind, Patienten einzubinden und Daten zu teilen. 

Wenn Patienten eingebunden und Ärzte motiviert sind, stellt sich der Erfolg schnell ein. Nur geteilte Daten sind gute Daten – weil sie helfen, bessere und individuellere Therapien zu entwickeln. Digitalisierung hilft, Routinearbeiten zu automatisieren und so verdeckte Kosten zu sparen. 

Ist das Teilen von Daten über OpenNotes eine Option für das deutsche Gesundheitswesen? – Die Digitalisierung der Patientendaten erfordert einen “Kulturwandel”, gegen den es zunächst Widerstand gibt. Neue Vergütungsmodelle helfen hier. – Über Endgeräte wie iPhone lassen sich Patientendaten regelmäßig in die Patientenakte einbringen, die der Patient regelmäßig einsehen kann.