Die ENTSCHEIDERFABRIK Delegation besucht SHARP HealthCare

Die ENTSCHEIDERFABRIK Delegation besucht SHARP HealthCare

SHARP Gruppenfoto

Entscheider-Reise USA 2018: SHARP HealthCare – Management Training on Digital Transformation 2018

SHARP HealthCare ist mit fast 30 Prozent Marktführer im stationären Bereich in der Region San Diego. Der Umsatz übersteigt 3,5 Mrd US-Dollar p. a.; das gutes Rating ist sehr gut, die Cash-Reserven sind hoch. Ein Fokus auf Herzkrankheiten und die hohe Zahl von ca. 9.700 Geburten jährlich zeichnen den Leistungserbringer aus, der zugleich Krankenversicherer ist (Managed Care Program) – dies erläuterten Michael W. Murphy, Präsident und CEO, und sein Führungsteam. Capitation und Population Health Management spielen eine wichtige Rolle; Sharp engagiert sich nur noch in privaten ACOs und nicht mehr im Medicare ACO; hohe Umsatzanteile kommen nach wie vor aus dem traditionellen Bereich. Strategische Bedeutung haben das Commitment für beste Leistungen in der Leistungserbringung, Personalgewinnung/-bindung und Qualität des Arbeitsumfeldes.


Die Hauptaufgabe von Chief Marketing Officer und seinem Team lautet: „Bring more  patients to Sharp“. Mit insgesamt 100 Teammitarbeitern ist der Leistungserbringer im Vergleich zu Deutschland extrem aktiv mit Marketingaktivitäten: Social-Media-Aktivitäten – Twitter, Facebook und YouTube – sind die Top-B2C-Kanäle, täglich werden den Medien News mit Video angeboten, und Patientenbindung wird durch ein Patientenportal und Apps verstärkt. Als USP spielt man das Thema der Menschlichkeit – „The difference between a handshake and a hug“. Für die jeweiligen Fachbereiche gibt es ebenso eigene Marketingstrategien wie für Senioren, Hispanics und Arbeitgeber.

Ken Lawonn, Senior Vice President und CIO, verantwortet mit seinen 600 MitarbeiterInnen die IT des Healthcare-Systems von Sharp. Man agiert nach wie vor vorwiegend mit Cerner, nutzt aber auch Allscripts im ambulanten Bereich – eher ein monolithischer Ansatz, wie die anderen mit Epic zusammenarbeiten. Die „Data Center transformation strategy“ beinhaltet die „private cloud“, Health Information Exchange wird genutzt. Projekte laufen unter anderem im Bereich Mobility, bei der Zusammenführung von alten und neuen Data Warehouse-Lösungen und hinsichtlich des Master Data Management Life Cycles.  

Die Take-home-Points lauten:

Sharp erbringt Leistungen zu durchschnittlich geringeren Kosten als Wettbewerber. Patienten werden aktiv in Health Plans gemanaged. Sharp strebt an, eine “high reliability organization” zu werden… und all dies mit dem Ziel der Exzellenz: “we are on a journey / from good to great“.