Auf des Biersdorfer Krankenhaus Management Gesprächen zeigt die ENTSCHEIDERFABRIK den Nutzen und die Risiken der digitalen Transformation auf

Fr, 09/14/2018 - 10:00

Auf des Biersdorfer Krankenhaus Management Gesprächen zeigt die ENTSCHEIDERFABRIK den Nutzen und die Risiken der digitalen Transformation auf

Die Biersdorfer Krankenhaus Management Gesprächen fanden in der Zeit zw. dem 11. und 13. September in Biersdorf statt. Auch hier war in der zweiten Session des ersten Tages das Dauerbrenner Digitalisierung unter dem Titel „Digitalisierung – die neue Heilslehre? Zukunftsprognosen und Werkstattbericht“ Thema.
Dr. Pierre-Michael Meier, Stv. Sprecher, IuiG-Initiativ-Rat der fördernden Verbände der ENTSCHEIDERFABRIK referierte zu dem Thema, „Krankenhausbranche auf Digitalisierungskurs: Lagebeurteilung und nutzenstiftende Digitalisierungsprojekte“.
Dr. Meier fokussierte in seinem Vortrag auf das „Spannungsfeld was alle Leistungserbringer überfordert“ und ging auf das nutzenstiftende Digitalisierungsprojekt der Gesundheitswirtschaft ein, die „Beseitigung des WhatsApp Dilemmas“. Das Projekt ist eines der 5 Digitalisierungsthemen der Gesundheitswirtschaft des ENTSCHEIDERFABRIK Zyklus 2018.
Durch die Session führte Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender, St. Franziskus Stiftung Münster. Die drei weiteren Sessions der Tagung beschäftigten sich mit „Ambulant – stationär: Der Markt im Umbruch und Personalmanagement“ und „Krankenhauspolitik der neuen Bundesregierung: Zwischen Regulierung und Wettbewerb“. Der weitere Session-Vorsitzende war Dr. Matthias Bracht, Geschäftsführer Medizin, Klinikum Region Hannover.
Der Vorsitzende von Biersdorf und Lenkungskreis Mitglied des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs der ENTSCHEIDERFABRIK, Prof. Dr. Michael Philippi, zum Bedauern aller viel zu früh aus dem Leben geschieden, wurde mit einer Gedenkrede und einem Kondolenzbuch gedacht und war darüber hinaus all gegenwärtig. Für alle TeilnehmerInnen ist es immer noch unfassbar, das Mitgefühl gehört seinen Angehörigen und sein Andenken wird immer in Ehren gehalten.

Lesen Sie mehr